Wie bepflanze meine Blumenkübel richtig?

Wie bepflanze meine Blumenkübel richtig

Ein großer Betonkübel mit Pflanzen sieht sehr dekorativ aus. Er ist pflegeleicht, denn einmal bepflanzt, bleibt alles jahrelang am Ort. Im Sommer muss man nur ab und an einmal gießen. Das aber auch nur, wenn es nicht genug regnet. Eigentlich braucht so ein Kübel keine Pflege.

Den Betonkübel befüllen
Damit man lange Freude am Kübel hat, muss er richtig bepflanzt werden. Das wichtigste bei der Bepflanzung ist das Innenleben. Man verwendet eine gute Blumenerde, die sich für Kübel eignet. Als unterste Schicht im Kübel verwendet man Kies, damit die Belüftung und der Wasserablauf gut funktioniert. Kann das Wasser nicht abfließen, bildet sich Staunässe und die Wurzeln der eingesetzten Pflanzen faulen. Ständige Nässe vertragen die wenigsten Pflanzen. Es ist besser, die Erde zwischendurch abtrocknen zu lassen. Zu trocken darf sie aber auch nicht werden. Gerade Erden auf Torfbasis können das Wasser nicht mehr halten, wenn sie zu stark austrocknen. Der Wasserablaufdes Kübels muss durch Löcher im Boden gewährleistet sein. Damit diese Abflüsse frei bleiben, legt man eine Tonscherbe oder auch einen flachen größeren Stein darüber. So kann der Kies nicht durch das Loch nach außen gelangen. Statt Kies kann man auch eien handelsüblichen Blähton verwenden.

Gärtnervlies
Damit die Erde beim Gießen nicht in die Schicht aus Kies läuft, verwendet man ein Gärtnervlies(grob). Das Vlies kommt auf die Kiesschicht. Dieses Vlies lässt zwar Wasser durch, aber nicht die Erde. So bleibt alles an seinem Platz. Ohne dieses Vlies würde beim Gießen bzw. bei Regen ständig Erde in den Kies laufen. Würde die Erde einfach in den Kies laufen, setzt sich im Endeffekt der Abzug doch wieder zu und die Kiesschicht ist nutzlos. Außerdem läuft dann die Erde unten aus dem Kübel heraus und das sieht nicht so schön aus. Das Gärtnervlies verhindert zudem, dass sich Insekten wie Ameisen, Asseln und ähnliches in der Erde einnisten und womöglich die Wurzeln der Pflanzen anfressen. Dieses Vlies legt man auf den Kies und füllt dann die Erde darüber.

Gärtnervlies
Die Erde soll Schicht für Schicht eingefüllt und festgedrückt werden. In zu lockerer Erde findet die Wurzel nicht genügend Halt. Zu fest darf man die Erde natürlich auch nicht andrücken, die Wurzeln sollen sich ja entfalten können. Oben eine Fingerbreit unterhalb des Randes bleiben, damit ein Gießrand entsteht. Das Gießwasser fließt sonst direkt wieder über den Rand des Kübels.

Geeignete Pflanzen
Nun kann man die Pflanzen einsetzen. Man verwendet langlebige, mehrjährige Pflanzen und kleine Bäume und Sträucher. Unbedingt klein bleibende Arten verwenden, sonst wird bald auch der größte Kübel zu klein. Die Pflanzen müssen frostfest sein, denn der Kübel bleibt den Winter über draußen. Im m Winter darf sich keine Staunäße bilden. Dann gehen die Pflanzen ein und der Kübel kann durch das gefrorene Wasser bersten.

Anfrage Korb
There are no products in the cart!
Anfrage Kontinuieren