• Das Aluminium, aus dem die Randelemente gefertigt sind, ist langlebig und kann das ganze Jahr über im Freien verwendet werden. Ein weiterer Vorteil von Aluminium ist seine hohe Witterungsbeständigkeit.

Hochbeet bauen: dekorative und pflegeleichte Optionen 

Ein Hochbeet zu bauen, bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Die Pflanzen werden vor Bodenfrost geschützt, wachsen daher früher, schneller und länger. Zudem gelangen einige Schädlinge nicht so einfach in das erhöhte und abgegrenzte Beet, wodurch sich Schwächungen der Pflanzen vorbeugen lässt. 

Hochbeet bauen aus Randelementen
Hochbeet bauen aus Randelementen

Verschiedene Materialien – Vorzüge und Nachteile  

Das Hochbeet kann aus Metall, Holz oder Stein bestehen. Stein hat den Vorteil, dass die Wärme lange Zeit gespeichert wird. Die Erde kühlt daher nicht schnell aus. Zudem ist das Material beständig und optisch vielseitig. Natursteine oder Hohlraumsteine kommen unter anderem infrage. 

Hochbeet aus Metall bauen 

Am einfachsten funktioniert der Bau eines Hochbeets aus Aluminium, wenn dafür gefertigte Elemente verwendet werden. Sie sind in verschiedenen Maßen und Farben erhältlich. Da sie sich in unterschiedlichen Größen finden, können damit angepasste Formen und Beetgrößen gestaltet werden. 

Hochbeet aus Aluminium
Hochbeet aus Aluminium
Hochbeet bauen aus Randelementen
Hochbeet bauen aus Randelementen

Holz wirkt ebenfalls natürlich und erlaubt vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Allerdings verwittert es, wenn kein entsprechender Schutz aufgebracht wird. Sowohl bei Holz als auch bei Steinen gestaltet sich der Aufbau sehr aufwendig. Muss das Hochbeet wieder abgebaut werden, gestaltet sich dies sogar noch schwieriger.  

Holz wirkt ebenfalls natürlich und erlaubt vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Allerdings verwittert es, wenn kein entsprechender Schutz aufgebracht wird. Sowohl bei Holz als auch bei Steinen gestaltet sich der Aufbau sehr aufwendig. Muss das Hochbeet wieder abgebaut werden, gestaltet sich dies sogar noch schwieriger.  

Ein Hochbeet aus Aluminium oder anderem Metall bietet hier einen entscheidenden Vorteil. Denn es lässt sich schnell und einfach auf- und wieder abbauen. Es ist stabil, benötigt keine zusätzliche Pflege und weist ein geringeres Gewicht auf als Stein. Zudem stellt es einen sicheren Schutz dar, wird nicht morsch und hat eine puristische, moderne Optik. Allerdings lässt es sich ebenso anpassen. Dank verschiedener Farben kann es Ton in Ton oder kontrastierend zu Gehwegen oder dem Haus ausgewählt werden. Ein weiterer Vorzug ist, dass sich das glatte Material sehr einfach sauber halten lässt. Schlammspritzer, Kalkflecken von Wasser und sonstige Verschmutzungen können problemlos abgewischt werden. Auf Metall wächst zudem kein Moos und auch Pflanzen mit Haftwurzeln – wie beispielsweise Efeu – können sich daran nicht festsetzen. 

Der Aufbau des Beets gestaltet sich zudem leicht. Wichtig ist, dass bei lockeren Böden eine Trägerschicht und somit eine Art Fundament eingebracht wird. Diese begünstigt den Ablauf des Wassers, verleiht der Erde damit Stabilität und verhindert ein Wegspülen. Hierzu wird eine 50 Zentimeter hohe Erdschicht ausgehoben Kies eingefüllt und das Substrat nach dem Auflockern und Sieben wieder darauf gegeben, sobald die Elemente eingesetzt wurden. Die Erde wird verfestigt, sodass die Seitenwände des Hochbeetes nicht wackeln können und nach dem Befüllen des Innenraums mit Substrat nicht nach außen gedrückt werden. 

Entscheidend ist dabei nicht nur die Tiefe des Fundaments und des Wasserabflusses. Die Verbindungen sind ebenfalls wichtig. Darauf ausgelegte Elemente einer Serie lassen sich problemlos aneinander befestigen, sodass keine Lücken oder Schwachstellen anderer Art entstehen. Ist der Rahmen des Hochbeetes vollständig aufgebaut und wurden alle Einzelteile wie Winkel und Stützen miteinander verbunden, kann der Innenraum schichtweise gefüllt werden.  

Selbst bei größere oder mehreren Beeten ist der Aufwand für den Aufbau so gering, dass die Montage lediglich ein bis zwei Tage in Anspruch nimmt. 

Möglichkeiten der Gestaltung 

Aufgrund der umfassenden Vorzüge eines Hochbeetes aus Metall und dem einfachen Aufbau fertiger Elemente ergeben sich verschiedene Möglichkeiten der Gestaltung. 

Ein Aufbau in Stufen ist ebenso möglich, wie mehrere Beete in Reihe auszurichten und somit die Anzahl und Vielfalt der angebauten Pflanzen erheblich zu erhöhen. Hierdurch ergibt sich unter anderem die Option, die Beete beispielsweise als Abgrenzung zwischen verschiedenen Bereichen im Garten zu verwenden oder sie als Blickfang einzusetzen. 

Aufgrund der unterschiedlichen Farben der Elemente kann hierbei zusätzlich variiert werden. Von Schwarz bis Hellgrau können die Stufen nach oben aufhellen. Das erzeugt einen interessanten Effekt und lockert das Bild optisch auf. Ebenso sind andere Farbtöne möglich, die einen verspielten und fröhlichen Eindruck erzeugen. Ein Hochbeet in Grau kann jedoch ebenfalls zusätzlich verziert werden, wenn beispielsweise rankende Hängepflanzen über den Rand wachsen oder direkt daran gehängt werden.

Randelemente Vielfalt
Randelemente Vielfalt
Randelemente und viele Möglichkeiten
Randelemente und viele Möglichkeiten

Welche Randelemente gibt es?

Ein Randelement kann ein 90-Grad-Winkel-, Eck-, Abschluss- oder Verbindungselement sein. Aber auch Verstärkungselemente oder Innenelemente sind aus Aluminium erhältlich. Alle Elemente sind in unterschiedlichen Abmessungen und Ausführungen möglich. Die Höhe des Beetes spielt eine entscheidende Rolle. Für das Hochbeet Terrasse sind andere Elemente notwendig als für ein ebenerdiges Beet. Das Hochbeet vor der Terrasse verlangt nach einem besonders hohen Randelement. 

Welche Vorteile liegen in der Umfriedung von Beeten?

Hochbeete bieten den großen Vorteil, dass die Handhabung sehr ergonomisch möglich ist. Das heißt, beim Bepflanzen, Ernten oder Pflegen der Beete kommt es zu keinen Rückenschmerzen mehr. Die Pflanzen sind im Hochbeet Terrasse besser vor Bodenfrost und Schädlingen geschützt. Die Einfriedung mit Aluminiumelementen sorgt dafür, dass das Beet stabiler wird. Das Material bewirkt, dass diese Teile nicht so schnell ausgetauscht werden müssen. 

Die besondere Optik von Aluminium

Aluminium zur Einfriedung passt hervorragend zu Glas und Stein und anderen Metallobjekten. Die frischen, grünen Pflanzen und bunten Blumen verleihen der Metalloptik ein besonderes Flair, dass das Beet zum Highlight werden lässt. Die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten von Aluminium erlauben zudem spezielle Formen. Somit kann ein Beet rund, oval oder eckig angelegt werden. Aber auch besondere Figuren wie ein Herz sind realisierbar. Das Hochbeet vor Terrasse aus farbigem Aluminium sorgt für zusätzliche Farbtupfer! 

Hochbeet klassisch
Hochbeet klassisch
Die frischen, grünen Pflanzen und bunten Blumen
Die frischen, grünen Pflanzen und bunten Blumen

Besondere Effekte kreieren

Einfriedungen aus Aluminium können natürlich auch als Rankhilfe eingesetzt werden. Das Aluminium zwischen den grünen Blättern und vielen kleinen bunten Blüten setzen Highlights in jedem Garten. Randelemente aus Aluminium bieten aber auch jede Menge Möglichkeiten, Hängepflanzen zu setzen. Mehrere dieser Beete nebeneinander oder in L-Formation schaffen nicht nur Effekte und Trennbereiche, sondern generieren höhere Erträge. 

Eignen sich Einfriedungen als Geschenk?

Jeder Gartenliebhaber oder Fan von Beeten freut sich über ein Geschenk für den Garten, die Terrasse oder den Balkon. Das kann in Form eines Gutscheins, aber auch als physisches Geschenk geschehen. Soll die Einfriedung von einem Unternehmen durchgeführt werden, kann das Geschenk auch nur die Arbeiten zur Aufstellung abdecken. Einfriedungen aus Aluminium mit Pflanzen können in Geschenkform kombiniert werden.

Anfrage Korb
There are no products in the cart!
Anfrage Kontinuieren